Hunkemöller Kollektion 2012

by Redaktion on 1. September 2012

Es war nur ein kleiner Shop, den Anton Casper Hunkemöller mit seiner geliebten Frau Josephine Lexis 1886 in Amsterdam eröffnete. Was er da noch nicht ahnen konnte: Mehr als ein Jahrhundert später sollten sich seine Dessous-Fachgeschäfte zu einem Franchise-Modell mit 500 Filialen in 15 Ländern wie z. B. in Benelux, Frankreich, Deutschland, Dänemark, und Spanien ausgewachsen haben. Heute findet man in der Kollektion neben Korsetts auch Dessous und Bademode, Bademäntel bzw. Kimonos und Schlafanzüge.

Bademode 2012 von Hunkemöller

Hunkemöller

2012 zeigt sich die Bademode vielseitig und Farbenfroh, als Bandeaukini oder klassischen Tankini, daneben gibt es eine riesige Auswahl von Bikini’s, Monokinis und Einteiler. Und all das zu extrem niedrigen Preisen. Knallige Farben, versehen mit süßen Rüschen und Drape-Effekten, oder – wer auf den Animal-Print steht – aber mit Zebra- und Schlangenprints in Lila und Orange gemischt mit warmen Erdtönen und Aqua Effekt. Die Modelle sind alle mit Goldeffekten versehen, die in der Sonne funkeln.

Natürlich gibt es auch die Klassiker in der akutellen Kollektion in Schwarz und Weiß. Mit bunten Federn bedruckte Bikinis erinnern an die Farbenpracht der Tropen. Die Triangel-Bikinitops sind handgestickt, so dass ein 3D-Effekt entsteht. Diese Kollektion enthält auch ein besonderes Bandeau Wrap Top – es wird kreuzweise um den Körper gewickelt und für einen Drape-Effekt hinten zu einer Schleife gebunden. Weitere Modelle in den Farben Kobaltblau, Café au lait, ein glitzernder Bikini mit passenden Beach Pants, reich an Pailletten, großflächige, grüne Blätterprints in Dschungeloptik sind nicht die einzigen Hits. Der Outlet Store bietet übrigens Online Schnäppchen ab 10 Euro- nicht nur in Punkto Bademode.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: