Farbblogging- der Beachwear Trend 2013

by Redaktion on 26. August 2012

Leuchtende Farben verhelfen dieses Jahr jeder Strandparty zum Erfolg. Die perfekten Modelle für den Kleiderschrank in Ibiza sind in dieser Saison nostalgisch geprägt von Leuchtstäben in Neonfarben und den fröhlichen Gesichtern der Rave Szene der 90er. Die Neonpalette dieser Saison zeigt sich in femininen Shilouetten, die verspielt und doch erwachsen wirken. Pleats please sagen nächstes Jahr nicht nur Issye Miyake sondern auch Christopher Kane, Miu Miu und Cacharel, während Michael Kors, MaxMara und Lanvin lange und elegante Strandroben kreierten.

Designer Bademode Trends 2013

Quelle: Fotolia Farbblogging

Wer schon sonnengebräunt ist, sollte es mit den Italienern versuchenp- Gucci und Versace zeigen dass weniger mehr ist und setzen mit der Beach Fashion vor allem den Körper in Szene. Das schöne an poppigen Farben- Frau kann getrost das Makeup sparen, was bei Ibiza‘s Sommertemperaturen nicht lange hält und spätestens zu den ersten Ravetönen zu schmilzen beginnt. Aber auch in kühleren Regionen machen die pop Farben Top Laune und wer sich vielleicht etwas überkandidelt fühlt, weil plötzlich Blicke folgen, der sollte nochmal Lady Gaga vor dem eigenen Auftritt unter die Lupe nehmen- das gibt Mut, Kraft und Inspiration. Am Strand ist nämlich alles erlaubt was gefällt. Auch die Bierdose als Haarschmuck.

Farbblock trifft Bademode

Ein weiterer Trend der nächsten Saison sind Farbblöcke. Designer wie Marc Jacobs, Sonia Rykiel, Loewe, Prada, Nina Ricci und Jil Sander stapeln hoch wie bei Tetris. So wirkt auf einem Grasgrünen Minirock ein breiter Gürtel in Fuchsia, darauf ein oranges T-Shirt, während die Freundin an der Seite im Minikleid Neongelb, Pink, Indigo und Rot in Breiten Streifen vereint. Hermes liefert die passenden Canvas Totes in Pink, Zitronengelb, Orange und Rot.

Es gibt beim Frabblocken keine Regeln, ausser der Anzahl. Mer als vier Farben sollten es nicht sein, und darunter sollte mindestens eine Farbe fluoreszieren. Und Frau sollte natürlich wissen welche Farben dem eigenen Typ entsprechen. Für einen dezenten Anfang empfehlen sich zum Beispiel Rot- Pink- Lime oder Orange- Rot- Blau nach der Faustregel hell- dezent- neutral. Bei bereits geblockten Kleiderstücken sollte zu Horizontalstreifen tendiert werden, um eine klare Linie in die ganze Angelegenheit zu bringen. Strand- Meer und Himmel liegen ja auch optisch übereinander.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: